★ Endlich Regen im Biogarten ★

Hey, endlich regnete es. Die ganze Zeit haben wir darauf gewartet. Ich bin hier auf unserer Terrasse und freue mich so sehr. Endlich endlich bekommen die Blumen bei uns im Garten ja und die Pflanzen auf dem Feld Wasser. Hört ihr den Donner? und den Regen das ist ganz Krass. Das erste Mal, dass ich mich in meinem Leben auf den Regen freue Das gibt es ja gar nicht. Ja man ist halt sehr naturverbunden durch sich diese Gartenarbeit. Es ist, also Arbeit ist es ja keine, aber man sagt einfach so Gartenarbeit. und von daher das war es jetzt wirklich Zeit, dass es regnet, ja weil wir wollen ja auch dass die Pflanzen gedeihen können und dass das wird jetzt ganz sicher und ich freue mich schon. Jaa. Ah, ich könnte jetzt stundenlang zuhören es ist toll der Himmel ist es auch schon so ganz hell grau, blau grau und es donnert. Oh Gott, es sieht richtig schlimm aus. war Boa, also ganz viel Arbeit. Naja da mache ich mich halt jetzt mal dann. Also bis dann. Hier ganz vorn seht ihr die Petersilie und die lauchzwiebeln Dann kommt der Thymian und der Sauerampfer und dahinter kommen die Salate. die sehen eigentlich ganz gut aus. danach kommen die Zwiebeln und ich glaube dass hier, das ist Kohlrabi, Dann kommen die Kartoffeln. Man erkennt die Kartoffeln an den angehäuften Beeten Ihr seht das schon, das sind diese Erhöhungen ja und jetzt geht’s ans Unkraut jäten. Ihr schaut einfach mal zu. Also ich habe gelernt man lockert zuerst den Boden gut auf und dann zupft man das Unkraut heraus. Besonders wichtig ist es, wenn es geregnet hat, dass die Erde abgetrocknet ist, dass sie also nicht mehr feucht ist, wenn man beginnt mit dem Unkraut zu jäten und auch ganz wichtig ist das auflockern. also besonders nach dem Regen muss die Erde richtig gut aufgelockert werden, damit sie auch viel Luft bekommt. Je gleichmäßiger die Erde mit Luft durchdrungen ist, desto besser kann das Wasser beim nächsten Regen von der Erde aufgenommen werden. und desto besser kann es in die Tiefe eindringen Also ist wirklich dieses Hacken und Auflockern ganz ganz wichtig. Ja, also ihr schaut zu wie ich das mache ich mache also das Unkraut weg und schaue auch zwischen die Pflanzen dass ich da immer ein bisschen ganz vorsichtig natürlich die Erde auf lockere und vorbereitet wird für den nächsten Regen, der ganz sicher kommen wird. So und für heute habe ich genug gemacht das ganze Unkraut habe ich entfernt, ihr habt es ja verfolgt. Ja und so wünsche ich euch einfach einen wunderschönen Tag und freue mich auf das nächste Mal, wenn wir uns hier im Garten wiedersehen und sag einfach bis dahin tschüss